Die besten Recording-Programme

Wer sich ein eigenes Heimstudio für die Musikproduktion einrichten will, hat heute bereits viele Möglichkeiten. Das Equipment ist durchaus erschwinglich und für die dazugehörige Software gibt es auf dem Markt ein umfangreiches Angebot. Einige Programme für das Homerecording werden außerdem im Internet kostenlos zur Verfügung gestellt. Hier sind einige der gängigsten Programme für den Recordingbereich.

Kostenlose Software

Es gibt auf dem Markt ein umfangreiches Angebot an Software für die eigene Musikproduktion. Zu den bekanntesten und relativ guten kostenlosen Programmen zählt Audacity. Dabei handelt es sich um einen Audio-Editor und Recorder, der gratis aus dem Internet heruntergeladen werden kann. Das Programm ist für fast alle Betriebssysteme kompatibel. Mithilfe dieser Software können Tonspuren erzeugt, bearbeitet und miteinander gemischt werden.

Diese Software eignet sich vor allem für das Einspielen eines neuen Songs. Damit können Gesang und Instrumente aufgenommen werden. Die Nachbearbeitung mit Hall-Effekt oder ähnlichen Plug-ins ist sehr einfach möglich. Die erzeugten Tonspuren werden in der Regel in sogenannten WAV-Files angelegt, können jedoch in verschiedenen Formaten problemlos exportiert werden. Audacity wird ständig erweitert und es gibt regelmäßige Updates.

Ein weiteres kostenloses Programm ist LMMS. Das Kürzel steht für Linux Multimedia Studio und beherbergt eine Vielzahl elektronischer Instrumente. Mit dieser Software können Musikstücke mit Piano, Streichorchester oder E-Gitarren untermalt werden. Das Programm ist auch mit Audacity kompatibel und Songs, die mit LMMS bearbeitet werden, können in Audacity importiert werden. Dadurch wird auch eine zusätzliche Nachbearbeitung möglich.

Kommerzielle Software

Daneben gibt es natürlich auch eine Reihe von Profiprogrammen, die allerdings nicht kostenlos erhältlich sind. Dazu zählt vor allem die DAW-Software. DAW steht dabei für die Bezeichnung Digital Audio Workstation. Zu den bekanntesten gehören dabei:

  • Cubase
  • Fruity Loops (heute Image Line FL-Studio genannt)
  • PreSonus Studio One
  • Magix Music Maker
  • Wavelab

Diese Programme eignen sich durchaus auch für Einsteiger. Sie sind relativ preiswert und sehr einfach zu bedienen.