Handwerkskunst und Musik

Handwerk und Musik sind zwei völlig verschiedene Dinge, doch sie haben einiges gemeinsam. Beide erfordern Geschick, Talent und beide stellen eine Form der Kunst dar. Das offenbart sich vor allem bei Instrumentenherstellern, die ihre Musikinstrumente in vollendeter Handwerkskunst präsentieren.

Der Beruf des Instrumentenbauers

Traditionelle Instrumentenbauer findet man heute zwar nur noch sehr selten, doch es gibt sie immer noch. Dabei handelt es sich um einen Beruf, der erlernt wird und mit einer Gesellenprüfung abschließt. Jeder Instrumentenbauer spezialisiert sich meist auf ein bestimmtes Instrument. Die handwerkliche Erzeugung von Musikinstrumenten wie Geigen, Gitarren oder Harfen ist sehr zeitaufwendig und erfordert viel Ausdauer und handwerkliches Können. Instrumentenbauer sind durchaus Spezialisten, die immer wieder Neues erfinden. Sie ähneln in gewisser Weise IT-Fachleuten in der Kasinobranche, die immer wieder neue Spiele entwickeln und Online-Casinos, welche den Besuchern immer wieder einen neuen Willkommensbonus anbieten. Der Musikinstrumentenbau als solcher ist auch in Deutschland ein eigener Wirtschaftszweig, wo es sowohl industrielle Fertigungsanlagen gibt als auch traditionelle Handwerksbetriebe.

Deutsche Instrumentenbauer

Deutschland hat eine jahrhundertelange Geschichte im Instrumentenbau. Der Schlagzeuger der Beatles, Ringo Starr, spielte auf einem Schlagzeug von Ludwig. Ludwig ist ein Unternehmen, das einst vom deutschen William F. Ludwig gegründet wurde. Dieser wurde am 15. Juli 1879 in Nenderoth in Deutschland geboren und spielte in den USA Schlagzeug und fungierte als Instrumentenbauer.

Auch Christian Frederick Martin aus dem deutschen Ort Markneukirchen ist ein Pionier im Musikinstrumentenbau. Er emigrierte 1833 in die USA und gründete dort ein Unternehmen für die Produktion von Gitarren. Die berühmten Martin-Gitarren werden noch heute in alle Welt verkauft.

Auch der Instrumentenbauer Friedrich Gretsch suchte sein Glück im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Er wanderte bereits im Alter von 27 Jahren in die USA aus und gründete dort sein Unternehmen, das sich mit der Herstellung von Musikinstrumenten beschäftigt. Berühmte Musiker, welche auf Gretsch-Instrumenten spielten, waren der US Country-Star Chet Atkins und der King of Rock’n’Roll, Elvis Presley. Noch heute werden Gretsch-Gitarren und Schlagzeuge auf dem Markt angeboten.